150 Jahre BtF Andritz AG

Die Betriebsfeuerwehr Andritz ist sie eine der ältesten Feuerwehren der Steiermark – neues Einsatzfahrzeug übergeben.

 

Am 31. August 2019 feierte die Betriebsfeuerwehr Andritz ihr 150-jähriges Jubiläum. Damit ist sie eine der ältesten Feuerwehren der Steiermark.

 

NEUES EINSATZFAHRZEUG
Anlässlich dieses runden Geburtstags konnten die Wehrmitglieder ein neues MZF Einsatzfahrzeug in Dienst stellen.
Das Fahrgestell des Mehrzweckfahrzeugs kommt von der Fa. Mercedes Benz, Type Sprinter mit automatischem Getriebe, 140 kW Leistung und zulässigem Gesamtgewicht als Sonderfahrzeug mit 5,3 Tonnen. Als Lenker kommen Feuerwehrmitglieder mit FW-Führerschein der Klasse B in Frage.
Der Feuerwehraufbau kommt von Fa. Rosenbauer Brandschutztechnik und ist in Alu- Leichtbauweise mit Rollläden in Leichtbauweise ausgeführt. Die Besatzung des Fahrzeugs beträgt 1:8.
Die Ausstattung beinhaltet schweren Atemschutz für drei Mann. Alle wasserführenden Armaturen für den Löschangriff sind vorhanden. Weiters integriert: Notstromaggregat, Kabel, Beleuchtung.
Als Besonderheit ist das Fahrzeug mit einer hydraulischen Hebeeinrichtung für die Aufnahme von unterschiedlichen Einsatz- Rollcontainern ausgestattet. Die Gesamtkosten, die durch Budgetmittel aus dem Betrieb und aus öffentlichen Mitteln bestritten wurden, belaufen sich auf 131.000 Euro. Davon trug der LFV Steiermark 35.000,– Euro bei.
Dieses neue Einsatzfahrzeug ersetzt das bisher vorhandene Löschfahrzeuge KLF aus dem Jahr 1994. Die Segnung des Fahrzeugs übernahm Pfarrer Mag. Gerhard Platzer.

 

GRÜNDUNG
Der Betriebsinhaber, Josef Körösi, war ein voraus denkender Mann und erkannte die Gefahren im metallverarbeitenden Betrieb. Er förderte daher die Gründung einer Betriebsfeuerwehr in der Maschinenfabrik Andritz. Auslösend war aber auch ein Brand in der Modelltischlerei im Jahr 1867 gewesen.
Die Betriebsfeuerwehr der Maschinenfabrik Andritz zählt auch zu jenen 14 steirischen Feuerwehren, die den Landesfeuerwehrverband Steiermark im Jahr 1870 bei der ersten Gründungssitzung in Bruck an der Mur aus der Taufe gehoben hatten. Heute zählt die Werksfeuerwehr 31 Mitglieder.
Zu schützen gilt es bei der Andritz AG – so der aktuelle Name des Unternehmens – ein Werksareal von 180.000 Quadratmetern. Der Betrieb ist die Zentrale eines global agierenden Technologieunternehmens, das weltweit rund 29.100 Mitarbeiter beschäftigt und global mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften unterhält.

 

EHRENGÄSTE
Zur Feier stellten sich hochrangige Vertreter aus Politik, dem eigenen Betrieb und dem Feuerwehrwesen ein. Darunter Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Präsidentin zum Stmk. Landtag Gabriele Kolar, Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Leitner, Betriebsdirektor DI Alfred Ottowitz, Zentralbetriebsratsvorsitzender Andreas Martiner,
Bezirksvorsteher Karl Obenaus, LFR BFK Dr. Klaus Baumgartner, BR Ernst Brunner sowie Offiziere der Berufsfeuerwehr Graz und der Bereichsverbände Graz und G/U. Seitens der Polizei, Sicherheits Chef Christian Wagner und des ÖRK Kolonnen-Kdt. Helmut Weber.
Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von der Musikkapelle St. Veit Andritz Stattegg.

 

AUSZEICHNUNGEN UND EHRUNGEN
Im Zuge des Jubiläums wurden auch verdiente Feuerwehrkameraden der Betriebsfeuerwehr Andritz ausgezeichnet.
Nach den Festreden wurden Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Leitner, Betriebsdirektor DI Alfred Ottowitz und Zentralbetriebsratsvorsitzender Andreas Martiner geehrt.
Der Kommandant der Betriebsfeuerwehr Andritz, ABI Alois Glettler, zog eine erfolgreiche Bilanz über 150 Jahre Einsatz- und Wehrgeschehen.

 

REALISTISCHE EINSATZÜBUNG
Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine gemeinsame und realistische Einsatzübung von Polizei, ÖRK und Berufsfeuerwehr Graz.

 

Text & Fotos: BR d. V. Christof Oswald, LFV Stmk.
(https://bc.pressmatrix.com/de/profiles/e45755f03445/stories/91cc67ac-93da-4c08-9bf6-0fabc5b32c73)

 

 

Segnung des Fahrzeugs durch Pfarrer Mag. Gerhard Platzer

 

Besonderheit: hydraulische Hebeeinrichtung für unterschiedlichen Einsatz-Rollcontainer

 

Schwerer Atemschutz für drei Mann

 

Das Fahrzeug wurde von der Rosenbauer Brandschutztechnik aufgebaut

 

Die Ehrengäste – an der Spitze LH Hermann Schützenhöfer – beim Festakt

 

Verdiente Feuerwehrmitglieder wurden ausgezeichnet

 

Die Ausgezeichneten der BtF Andritz

 

Auch die Führungskräfte der Andritz AG wurden geehrt (Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Leitner, Betriebsdirektor DI Alfred Ottowitz, Feuerwehrarzt Dr. med. Andreas Rieckh)

 

Feuerwehrkommandant ABI Alois Glettler wurde mit dem Verdienstzeichen 3. Stufe des ÖBFV ausgezeichnet

 

Ein Sonderkommando der Polizei demonstrierte die Festnahme einer radikalisierten Person

 

Erstversorgung durch Kräfte des ÖRK

 

Löschübung der BF Graz

 

Infobox

35 Kameraden

3 Fahrzeuge

~ 15 Einsätze pro Jahr

~ 13 Übungen pro Jahr

 

Freiwillige Betriebsfeuerwehr

Andritz AG

Statteggerstr. 18

8045 Graz